Berufspilotenlizenz – CPL-A

Beschreibung

Das Hobby zum Beruf machen und Berufspilot werden!

Wenn auch Sie von der kommerziellen Fliegerei träumen, können Sie jetzt Ihren Traum verwirklichen.

Es gibt viele gute Gründe, diese Ausbildung bei uns zu beginnen: Die besten haben wir hier kurz zusammengefasst:

  • Vom LBA anerkannte ATO (Approved Training Organisation)
  • Modernste Flotte Norddeutschlands
  • Zertifizierter Elite FNPT II – Simulator
  • Schulungsbetrieb an 365 Tagen im Jahr
  • Termine werden auf den individuellen Zeitplan des Schülers abgestimmt
  • Alle Funksprech-/Fortbildungskurse in den Schulungsräumen der FSH in Hamburg
  • Professionell gewartete Flugzeuge durch unsere Air Hamburg Technik
  • Erfahrene Fluglehrer, alle Inhaber einer Berufs-/Verkehrspilotenlizenz
  • Bestes Preis-/Leistungsverhältnis

Der theoretische Part erfolgt in Zusammenarbeit mit der “Cranfield Aviaton Training School“ in Dortmund. Hier erarbeiten sich die Schüler den Lernstoff mit Hilfe der Unterlagen im Selbststudium und nehmen zusätzlich an einem begleitenden Nahunterricht von 70 Stunden teil, um die erworbenen Kenntnisse zu festigen und gezielt Fragen zu stellen.
Ihre gesamte praktische Ausbildung erfolgt auf dem Flugplatz Uetersen bei Heist sowie dem Verkehrsflughafen Hamburg. Die Termine hierfür stimmen wir persönlich mit Ihnen ab, damit es für Sie optimal in Ihr Leben passt.

Unsere Flotte

Unsere Ausbildungsflotte finden Sie hier.

Berechtigung

Um gewerbsmäßig Flüge durchführen zu können, benötigt man die Berufspilotenlizenz (Commercial Pilot Licence (CPL). Die Berufspilotenlizenz erlaubt das Führen von Flugzeugen zu gewerblichen Zwecken, die für einen einzelnen Piloten zugelassen sind (Single Pilot). Dies trifft auf die meisten ein- und zweimotorigen propellergetriebenen, sowie auch düsengetriebenen Flugzeuge unterhalb einer maximalen Abflugmasse von 12,5t zu. Hiermit können zum Beispiel bezahlte Rundflüge, Geschäftsflüge oder Cargoflüge durchgeführt werden.

Zur Berufspilotenlizenz erwirbt man sinnvollerweise direkt eine Instrumentenflugberechtigung. Diese ermöglicht es, Flüge auch bei Nacht und schlechten Sichtverhältnissen durchzuführen.

Voraussetzung/Anmeldeunterlagen

Bewerber für eine modulare CPL(A)-Ausbildung müssen folgende Voraussetzungen erfüllen bzw. im Besitz folgender Unterlagen sein:

  • Anmeldebogen/Personalbogen ( Download)
  • Mind. 150 Gesamtflugstunden
  • Gültige Lizenz (PPL oder CPL)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Medical I (Liste der Flugmedizinischen Zentren Download)
  • Zuverlässigkeit ( Download)
  • Sprechfunkzeugnis
  • Auszug aus dem Kraftfahrtbundesamt ( Download)
  • Personalausweis
  • Abiturzeugnis oder vergleichbarer Abschluss
  • 2 Passbilder
  • Erklärung Strafverfahren ( Download)

Ausbildungsorte

Die praktische Ausbildung findet am Flugplatz Uetersen in Heist sowie dem Verkehrsflughafen Hamburg statt. Der begleitende, theoretische Unterricht erfolgt in Zusammenarbeit mit der “Cranfield Aviaton Training School“ in Dortmund. Hier erarbeiten sich die Schüler den Lernstoff mit Hilfe der Unterlagen im Selbststudium und nehmen zusätzlich an einem begleitenden Nahunterricht von 70 Stunden teil, um die erworbenen Kenntnisse zu festigen und gezielt Fragen zu stellen.

Beginn

Der Beginn einer CPL(A)-Ausbildung ist jederzeit möglich.

Kosten

Beschreibung Preis
Nah- und Fernlehrgang  € 3.750,00
Gesamtkosten € 3.750,00

Inkl. IPadAPP!

Rein behördliche Gebühren sind nicht enthalten. Die gesetzliche Mehrwertsteuer entfällt ab der CPL(A) Ausbildung.

Die Kosten der praktischen Ausbildung liegen bei ca. 10.000€.

Kontaktieren Sie uns gern für weitere Informationen.