Lizenzen

PPL – private pilot licence

Vom Fußgänger zum Piloten! Jährlich absolvieren ca. 50 Schüler unserer Flugschule ihre Ausbildung erfolgreich. Dabei wird der Zeitraum von Anfang April bis Ende September effektiv für die Praxisausbildung genutzt. Die Wintermonate dienen schwerpunktmäßig für die theoretische Ausbildung.

Das Niveau unserer Ausbildung ist an die Standards der Unternehmensgruppe AIR HAMBURG angepasst und weisen dementsprechend höchste Qualität auf.

Es gibt viele gute Gründe, eine Ausbildung bei uns zu beginnen. Die besten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannte ATO (Approved Training Organisation)
  • Größte gewerbliche Flugschule Norddeutschlands
  • Zertifizierter Elite FNPT II – Simulator
  • Schulungsbetrieb an 365 Tagen im Jahr
  • Termine werden auf Ihren individuellen Zeitplan abgestimmt
  • Alle Funksprech- / Fort- und Weiterbildungskurse in einer Hand und direkt vor Ort in unseren modernen Schulungsräumen in Hamburg und Uetersen
  • Professionell gewartete Flugzeuge durch unsere eigene „In-Haus-Technik“ der Flugschule Hamburg

Berechtigung

Die PPL ist eine EASA und ICAO konforme Pilotenlizenz, die zum nichtgewerblichen Fliegen als verantwortlicher Luftfahrzeugführer berechtigt.

Voraussetzung/Anmeldeunterlagen

Zu Beginn der Ausbildung müssen Sie folgende Nachweise erbringen bzw. besitzen:

  • Ein gültiges medizinisches Tauglichkeitszeugnis (Medical 2)
  • Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) nach LuftSiG §7
  • Erklärungsauskunft des Auszubildenden
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes
  • Mindestens 17 Jahre alt sein
  • Eine Kopie Ihres Personalausweises

Weitere Infos und die benötigten Dokumente finden Sie hier zum Download.

Ausbildung

Der Ausbildungsbeginn ist jederzeit möglich!

Die theoretische Ausbildung wird in Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule Civil Aviation Training CAT durchgeführt. Diese bieten dem Schüler eine Fernlehrgangsplattform an – zusätzlich unterstützen wir Sie gerne durch einen begleitenden Nahunterricht in unseren Räumen vor Ort oder in Hamburg. Hier finden Sie mehr zum Unterrichtsplan.

Der Unterricht umfasst folgende theoretischen Fächer:
Luftrecht, Betriebliche Verfahren, Metrologie, Kommunikation, Menschliches Leistungsvermögen, Grundlagen des Fliegens, Flugleistung, Flugplanung & Flugüberwachung, Allgemeine Navigation, Masse und Schwerpunktlage, Allgemeine Luftfahrzeugkunde und Funknavigation

Die praktische Ausbildung findet an unserem Heimatflugplatz Uetersen/Heist (EDHE) statt und beinhaltet 45 praktische Pflichtstunden. Die Ausbildung erfolgt auf zwei verschiedenen Flugzeugmustern. Hier erfahren Sie mehr über unsere Flotte.

Folgende Berechtigungen können Sie auf Ihre PPL Lizenz aufbauen:

  • Verkehrspilotenlizenz – ATPL
  • Berufspilotenlizenz – CPL
  • Classrating Multi-Engine-Piston – CR MEP
  • Instrumentenflug – IFR oder CBIR oder EIR
  • Nachtflug – NVFR

Beratung

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie haben noch Fragen, dann rufen Sie uns gerne unter 04122 976 146 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen.

LAPL – Light Aircraft pilot licence

Vom Fußgänger zum Piloten! Jährlich absolvieren ca. 50 Schüler unserer Flugschule ihre Ausbildung erfolgreich. Dabei wird der Zeitraum von Anfang April bis Ende September effektiv für die Praxisausbildung genutzt. Die Wintermonate dienen schwerpunktmäßig für die theoretische Ausbildung.

Das Niveau unserer Ausbildung ist an die Standards der Unternehmensgruppe AIR HAMBURG angepasst und weisen dementsprechend höchste Qualität auf.

Es gibt viele gute Gründe, eine Ausbildung bei uns zu beginnen. Die besten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannte ATO (Approved Training Organisation)
  • Größte gewerbliche Flugschule Norddeutschlands
  • Zertifizierter Elite FNPT II – Simulator
  • Schulungsbetrieb an 365 Tagen im Jahr
  • Termine werden auf Ihren individuellen Zeitplan abgestimmt
  • Alle Funksprech- / Fort- und Weiterbildungskurse in einer Hand und direkt vor Ort in unseren modernen Schulungsräumen in Hamburg und Uetersen
  • Professionell gewartete Flugzeuge durch unsere eigene „In-Haus-Technik“ der Flugschule Hamburg

Berechtigung

Die LAPL ist eine EASA konforme Pilotenlizenz, die zum nichtgewerblichen Fliegen von einmotorigen Kleinflugzeugen mit einer maximalen Abflugmasse von 2.000 kg und drei Passagieren berechtigt. Die LAPL Lizenz wird nur von EASA Mitgliedstaaten anerkannt, außerhalb dieser Staaten verliert sie an Gültigkeit.

Sie sind sich unsicher ob eine LAPL Lizenz oder doch eher eine PPL Lizenz für Sie in Frage kommt? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne über die jeweiligen Vor- und Nachteile mit Blick auf Ihr persönliches Vorhaben für die Zukunft!

Voraussetzung/Anmeldeunterlagen

Zu Beginn der Ausbildung müssen Sie folgende Nachweise erbringen bzw. besitzen:

  • Ein gültiges medizinisches Tauglichkeitszeugnis (Medical 2)
  • Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) nach LuftSiG §7
  • Erklärungsauskunft des Auszubildenden
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes
  • Mindestens 17 Jahre alt sein
  • Eine Kopie Ihres Personalausweises

Ausbildung

Der Ausbildungsbeginn ist jederzeit möglich!

Die theoretische Ausbildung wird in Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule Civil Aviation Training CAT durchgeführt. Diese bieten dem Schüler eine Fernlehrgangsplattform an – zusätzlich unterstützen wir Sie gerne durch einen begleitenden Nahunterricht in unseren Räumen vor Ort oder in Hamburg. Hier finden Sie mehr zum Unterrichtsplan.

Der Unterricht umfasst folgende theoretischen Fächer:
Luftrecht, Betriebliche Verfahren, Metrologie, Kommunikation, Menschliches Leistungsvermögen, Grundlagen des Fliegens, Flugleistung, Flugplanung & Flugüberwachung, Allgemeine Navigation, Masse und Schwerpunktlage, Allgemeine Luftfahrzeugkunde und Funknavigation

Die praktische Ausbildung findet an unserem Heimatflugplatz Uetersen/Heist (EDHE) statt und beinhaltet 45 praktische Pflichtstunden. Die Ausbildung erfolgt auf zwei verschiedenen Flugzeugmustern. Hier erfahren Sie mehr über unsere Flotte.

Folgende Berechtigungen können Sie auf Ihre LAPL Lizenz aufbauen:

  • Nachtflug – NVFR

Sie können jederzeit Ihre LAPL Lizenz auf eine PPL Lizenz bei uns umwandeln. Hierzu wird Ihnen bereits ein Großteil der Stunden anerkannt.

Beratung

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie haben noch Fragen, dann rufen Sie uns gerne unter 04122 976 146 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen.

CPL – Commercial Pilot Licence

Vom Fußgänger zum Piloten! Jährlich absolvieren ca. 50 Schüler unserer Flugschule ihre Ausbildung erfolgreich. Dabei wird der Zeitraum von Anfang April bis Ende September effektiv für die Praxisausbildung genutzt. Die Wintermonate dienen schwerpunktmäßig für die theoretische Ausbildung.

Das Niveau unserer Ausbildung ist an die Standards der Unternehmensgruppe AIR HAMBURG angepasst und weisen dementsprechend höchste Qualität auf.

Das Hobby zum Beruf machen! Wenn auch Sie von der kommerziellen Fliegerei träumen, können Sie jetzt Ihren Traum verwirklichen!

Es gibt viele gute Gründe, eine Ausbildung bei uns zu beginnen. Die besten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannte ATO (Approved Training Organisation)
  • Größte gewerbliche Flugschule Norddeutschlands
  • Zertifizierter Elite FNPT II – Simulator
  • Schulungsbetrieb an 365 Tagen im Jahr
  • Termine werden auf Ihren individuellen Zeitplan abgestimmt
  • Alle Funksprech- / Fort- und Weiterbildungskurse in einer Hand und direkt vor Ort in unseren modernen Schulungsräumen in Hamburg und Uetersen
  • Professionell gewartete Flugzeuge durch unsere eigene „In-Haus-Technik“ der Flugschule Hamburg
  • Hoher Ausbildungsstandard bereits in der fliegerischen Grundausbildung durch Anlehnung an die AIR HAMBURG

Berechtigung

Die CPL ist eine EASA und ICAO konforme Pilotenlizenz, die zum gewerblichen Fliegen als verantwortlicher Pilot oder Kopilot, innerhalb der entsprechenden Luftfahrzeugkategorie, berechtigt.

Voraussetzung/Anmeldeunterlagen

Zu Beginn der Ausbildung müssen Sie folgende Nachweise erbringen bzw. besitzen:

  • Eine gültige PPL (A) Lizenz
  • Ein gültiges medizinisches Tauglichkeitszeugnis (Medical 1)
  • Mindestens 150 Flugstunden als verantwortlicher Pilot
  • Ein Sprechfunkzeugnis BZF 1
  • Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) nach LuftSiG §7
  • Erklärungsauskunft des Auszubildenden
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes
  • Mindestens 18 Jahre alt sein
  • Ausreichende Kenntnisse in Deutsch, Mathe und Physik
  • Eine Kopie Ihres Personalausweises

Ausbildung

Der Ausbildungsbeginn ist jederzeit möglich!

Die theoretische Ausbildung wird in Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule Cranfield Aviation Trainings School CATS in Dortmund durchgeführt. Der Theorielehrgang sieht eine Selbststudienzeit von 3 Monaten für jedes Modul vor, welches am Ende mit einem einwöchigen Nahunterricht pro Modul im CATS Trainingszentrum in Dortmund abgeschlossen wird.

Der Unterricht ist auf drei Module aufgeteilt.
Modul 1: Luftrecht, Betriebliche Verfahren, Metrologie, Kommunikation, Menschliches Leistungsvermögen
Modul 2: Grundlagen des Fliegens, Flugleistung, Flugplanung & Flugüberwachung, Allgemeine Navigation, Masse und Schwerpunktlage
Modul 3: Allgemeine Luftfahrzeugkunde (Luftfahrzeugzelle, Systeme und Triebwerke), Instrumente, Funknavigation

Die praktische Ausbildung findet an unserem Heimatflugplatz Uetersen/Heist (EDHE) statt. Durch unsere Nähe an die Verkehrsflughäfen Hamburg Fuhlsbüttel, Bremen und Lübeck können wir Sie in der praktischen Ausbildung zielorientiert an die Herausforderungen die mit Großflughäfen verbunden sind (Rushhour, Holdings, An- und Abflüge, uvm.) heranführen, sodass Sie für Ihren weiteren Karriereweg bereits gut gewappnet sind.

Die praktische Ausbildung hängt ein wenig von Ihrem späteren Ziel ab und ist maßgebend für die abzulegenden praktischen Module. Möchten Sie als Pilot bei einer größeren Fluggesellschaft arbeiten oder möchten Sie bspw. mit einem einmotorigen Flugzeug gewerbliche Rundflüge durchführen oder Fallschirmspringer absetzen? Dadurch können ggfs. einige Module ausgelassen werden oder auch bereits vorher nach dem PPL erworben werden.

Die praktische Ausbildung ist auf folgende Module aufgeteilt:

  • Nachtflug – NVFR
  • Grundausbildung im Instrumentenflug – Modul Alpha (MA)
  • Praktische CPL Stunden auf einem Complex und Non-Complex Aircraft

Zusätzliche/Wahlweise Module:

  • Classrating Multi-Engine-Piston – CR MEP
  • Vertiefung im Instrumentenflug – Modul Bravo (MB)

Hier erfahren Sie mehr über unsere Flotte.

Beratung

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie haben noch Fragen, dann rufen Sie uns gerne unter 04122 976 146 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen.

ATPL – Airline transport pilot licence

Vom Fußgänger zum Piloten! Jährlich absolvieren ca. 50 Schüler unserer Flugschule ihre Ausbildung erfolgreich. Dabei wird der Zeitraum von Anfang April bis Ende September effektiv für die Praxisausbildung genutzt. Die Wintermonate dienen schwerpunktmäßig für die theoretische Ausbildung.

Das Niveau unserer Ausbildung ist an die Standards der Unternehmensgruppe AIR HAMBURG angepasst und weisen dementsprechend höchste Qualität auf.

Das Hobby zum Beruf machen! Wenn auch Sie von der kommerziellen Fliegerei träumen, können Sie jetzt Ihren Traum verwirklichen!

Es gibt viele gute Gründe, eine Ausbildung bei uns zu beginnen. Die besten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannte ATO (Approved Training Organisation)
  • Größte gewerbliche Flugschule Norddeutschlands
  • Zertifizierter Elite FNPT II – Simulator
  • Schulungsbetrieb an 365 Tagen im Jahr
  • Termine werden auf Ihren individuellen Zeitplan abgestimmt
  • Alle Funksprech- / Fort- und Weiterbildungskurse in einer Hand und direkt vor Ort in unseren modernen Schulungsräumen in Hamburg und Uetersen
  • Professionell gewartete Flugzeuge durch unsere eigene „In-Haus-Technik“ der Flugschule Hamburg
  • Hoher Ausbildungsstandard bereits in der fliegerischen Grundausbildung durch Anlehnung an die AIR HAMBURG

Berechtigung

Die ATPL ist eine EASA und ICAO konforme Pilotenlizenz, die zum gewerblichen Fliegen als verantwortlicher Pilot, innerhalb der entsprechenden Luftfahrzeugkategorie, berechtigt.

Voraussetzung/Anmeldeunterlagen

Zu Beginn der Ausbildung müssen Sie folgende Nachweise erbringen bzw. besitzen:

  • Eine gültige PPL (A) Lizenz
  • Ein gültiges medizinisches Tauglichkeitszeugnis (Medical 1)
  • Mindestens 150 Flugstunden als verantwortlicher Pilot
  • Ein Sprechfunkzeugnis BZF 1
  • Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) nach LuftSiG §7
  • Erklärungsauskunft des Auszubildenden
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes
  • Mindestens 21 Jahre alt sein
  • Ausreichende Kenntnisse in Deutsch, Mathe und Physik
  • Eine Kopie Ihres Personalausweises

Ausbildung

Der Ausbildungsbeginn ist jederzeit möglich!

Die theoretische Ausbildung wird in Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule Cranfield Aviation Trainings School CATS in Dortmund durchgeführt. Der Theorielehrgang sieht eine Selbststudienzeit von 3 Monaten für jedes Modul vor, welches am Ende mit einem einwöchigen Nahunterricht pro Modul im CATS Trainingszentrum in Dortmund abgeschlossen wird.

Der Unterricht ist auf drei Module aufgeteilt.
Modul 1: Luftrecht, Betriebliche Verfahren, Metrologie, Kommunikation, Menschliches Leistungsvermögen
Modul 2: Grundlagen des Fliegens, Flugleistung, Flugplanung & Flugüberwachung, Allgemeine Navigation, Masse und Schwerpunktlage
Modul 3: Allgemeine Luftfahrzeugkunde (Luftfahrzeugzelle, Systeme und Triebwerke), Instrumente, Funknavigation

Die praktische Ausbildung findet an unserem Heimatflugplatz Uetersen/Heist (EDHE) statt. Durch unsere Nähe an die Verkehrsflughäfen Hamburg Fuhlsbüttel, Bremen und Lübeck können wir Sie in der praktischen Ausbildung zielorientiert an die Herausforderungen die mit Großflughäfen verbunden sind (Rushhour, Holdings, An- und Abflüge, uvm.) heranführen, sodass Sie für Ihren weiteren Karriereweg bereits gut gewappnet sind.

Die praktische Ausbildung ist auf verschiedene Module aufgeteilt. Dadurch können Sie flexibel die abzulegenden Module an Ihren Alltag anpassen und bereits einige Module nach Erhalt der PPL erwerben.

Die praktische Ausbildung ist auf folgende Module aufgeteilt:

  • Nachtflug – NVFR
  • Grundausbildung im Instrumentenflug – Modul Alpha (MA)
  • Praktische CPL Stunden auf einem Complex und Non-Complex Aircraft
  • Classrating Multi-Engine-Piston – CR MEP
  • Vertiefung im Instrumentenflug – Modul Bravo (MB)

Hier erfahren Sie mehr über unsere Flotte.

Beratung

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie haben noch Fragen, dann rufen Sie uns gerne unter 04122 976 146 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen.

Logo Instagram